Wichtiger Vorsatz fürs 2018

Ich schreibe keine weiteren Blogartikel mehr! Das ist mein Beschluss für s neue Jahr!

Tagelang habe ich gekämpft mit mir, bis ich am Donnerstag dann den Entschluss gefasst habe: ich machs einfach nicht mehr!

Während dem „Kämpfen“ kamen natürlich sämtliche ABER’s hoch:

du hast einen Blog

du lernst das irgendwann

vielleicht bereitet es dir doch irgendwann Freude, das bloggen

kannst Du nicht machen, du hast versprochen, bei der Blogparade von Esther Natschack mitzumachen, sogar auch Korrektur zu lesen (das allerdings macht mir grossen Spass) – und nun das!

Kommt dazu, dass ich eh schon zu spät dran war mit Beitrag abliefern zu der Blogparade von Mein gesunder Start 2018, mein Laptop ging ja am Montag vor einer Woche noch kaputt…… und ich wollte doch so gern neue, taffe business Frauen kennenlernen und  mit vielen Leuten vernetzen…..

Schweren Herzens, wütend, beschämt teilte ich der Esther Natschak dann mit, dass ich nun nicht liefere – das tut mir immer noch leid für Sie, denn sie hat sich unglaublich viel Mühe gegeben und extrem viel Zeit investiert und das was ich bis dahin gesehen habe, sieht Spitzenmässig aus.

Jedoch war und ist es für mich eine unglaubliche Erleichterung, es ist eine grosse Last von mir gefallen, ich bin froh, mir endlich eingestehen zu können, dass ich nicht bloggen muss, dass ich auf andere Tools zurückgreifen kann, die mir Spass bereiten und was ich vorallem gelehrt habe daraus:

Das nächste Mal SOFORT, wenn meine INTUITION mir sagt, das ist nix für Dich, dazu stehen: das macht mir und anderen das Leben so viel leichter!!!

Nochmals sorry vielmals liebe Esther, liebe Frauen und Menschen der Blogparade ich wünsche Euch ganz viel Spass beim bloggen, bleibt dabei wenn’s leicht von der Hand geht und Euer Ding ist – mein s ist es definitiv nicht.

Ich wünsche allen einen ganz tollen Start ins 2018 viel Freude, Liebe, BewusstSEIN, Leichtikgeit, Humor, Frieden, Achtsamkeit und Fülle in allen Lebensbereichen!!!!

Seid ganz lieb gedrückt!!!!

P.S. Die Blogparade „Mein gesunder Start 2018“ beginnt morgen, am 1. Januar 2018, hier ist der Link dazu: Mein gesunder Start 2018 auf facebook

Gurus von heute – oder einfach „nur“ Leute, die mich besonders berühren und inspirieren

Geht es Dir manchmal auch so, dass Du etwas hörst und das am liebsten mit der ganzen Welt teilen möchtest, weil es Dich grad tief berührt, inspiriert, weil da irgendetwas fliesst was passiert das schwer zu beschreiben ist aber sich einfach nur wahnsinnig gut anfühlt:

Jedenfalls für mich sind dies zur Zeit: (Das sind jetzt Affiliate-Links, schlimm?)
Nein ich denke nicht, weil das was von denen kommt mich weiterkommen lässt und vielleicht auch Dich?

Kennst Du bereits Stefan Hiene? Kann ich Dir herzlichst empfehlen, da mal reinzuhorchen, hilft ungemein beim aufwachen:

Du willst Aufwachen? Klick hier für knallharte, ehrliche Berichte

Noch eine Empfehlung von mir für Dein persönliches Weiterkommen:
von Andrea & Veit Lindau: Human Trust

 

Was mich auch immer wieder tief berührt:

Alles von Osho Hier gehts zur Webseite von Osho
Das ist kein Affiliate

z.Bsp. das Buch Liebe, Freiheit, Alleinsein
hier kannst Du dieses Buch bestellen

(das ist übrigens auch kein Affiliate)

Seine Sichtweise der Familie wie zukünftig Familienkonstrukte aussehen werden beeindrucken mich und geben mir auch Hoffnung, dass wir da in bedingungsloser Liebe und Hingabe Kommunen erschaffen können, dass unsere Kinder ganz viele verschiedene Charaktere und Eigenschaften von vielen Männern und Frauen sehen und erleben und nicht diese Einschränkung von Mama und Papa, was unheimlich bereichernd ist …….

Wichtig bleibt zu sagen: Finde für Dich heraus, was passt weil am Ende kann niemand für Dich den Weg zu Deinem Herzen gehen, sie können höchstens was antrickern, das in Dir was auslöst (meine persönliche Sichtweise).

Welches sind Deine Lieblingsbücher / Meister / Gurus / Herzensöffner und welcher Satz / welches Zitat oder Sonstiges hat Dich berührt?
Hinterlass mir doch gerne einen Kommi und teile es mit uns!
Ich danke Dir!

Richtiger GUTER, tiefgründiger Onlinekongress!

Liebe Mitverbundene ! Im Moment kommt nicht viel auf diesem Blog, dafür ist hinter den Kulissen sprich im INNERN ganz schön viel los…. geht’s Dir auch so? Ich für meinen Teil, bin am vorbereiten und am verarbeiten, loslassen, heilen…. und sorg dafür, dass es MIR gut geht und öfters auch mal ohne Internet, Smartphone usw…… Hoffe, Du nimmst Dir ebenso Zeit für Dich zum spüren, fühlen, in der Natur sein, Stille…..

Hier noch eine Empfehlung von Mir für Dich: FREUDE AM SEIN – VOM SCHMERZ ZUR FREUDE

viel auflösende Momente wünsch ich - let's rock it in die nächste Dimension !!!

Interessantes, Allerlei:

Karma - Konsum - Messe & live INTERVIEWS

Live Interviews vom 17.9-2.10.
Karmakonsum Kongress mit vielen bekannten Speakern:
Hier gehts direkt zum kongress

10 Jahre KarmaKonsum  – 10 Jahre Inspiration und Bildung für die nachhaltige Entwicklung. Wir feiern mit unserer ersten Online-Konferenz für Nachhaltigkeit im Business, Aktivismus, persönlichen und gesellschaftlichen Wandel:

Visionäre, Unternehmer*innen und Aktivist*innen präsentieren relevante Trends und Herausforderungen der nächsten Jahre.

Die Anmeldung ist gratis, vom 17. September bis 1. Oktober 2017 sind alle Inhalte für jeweils 24 Stunden kostenlos zu sehen. 

Zum Kongress hier klicken

Erster Blogbeitrag

Teilnahme

TEIL von Etwas zu sein. Von Etwas Grösserem, Ganzen – JA genau DICH meine ich! Du und Deine Gabe wenn Du sie uns mitteilst, uns teilhaben lässt und Dich mit anderen VERBINDEST, dann kann daraus etwas ganz GROSSES entstehen!

NEHMEN – auch das dürfen wir – oft hören wir nur vom GEBEN, das ist sehr schön aber ich denke, wenn wir auf dem Weg der Bewussten sind, dürfen wir auch (wieder) lernen, zu empfangen. Grad als Mama merke ich oft, dass ich meine Person, meinen Körper, meine Bedürfnisse hinten anstelle – dadurch kommen die dann oft zu kurz, das ist nicht nur schade sondern auch verkehrt! Denn erst wenn ich mit mir im Einklang bin und d.h. eben auch wenn ich meinen Körper, meine Seele, meine Bedürfnisse respektiere und ich geh sogar noch weiter, VEREHRE!, dann geh ich auf, erblühe wie eine Blume und dann kommt dieses Strahlen von Innen heraus, dieses Leuchten, dass andere Menschen anzündet, bei den Anderen auch ein Feuer entfachen darf….

Ein Zusammentun, VEREINEN von Gaben, KRÄFTEN, um im Kollektiv zu gestalten, entwerfen, kreieren – diese heutige Welt: unser menschen -und naturfremdes, krankes Dasein zu einer glanzvollen, fröhlichen, gesunden, neuen Welt verwandeln. Das ist mein Wunsch! Ich für meinen Teil gebe ganz viel Liebe, Heilung und kreative Kommunikation mit hinein….. was magst Du hinzufügen? Was berührt Dich ganz stark und was möchtest Du geben, was trägst Du hinaus?

Drum lasst uns bei den Händen nehmen, hinausgehen und gemeinsam diese neue, liebevollere, naturverbundene, herrliche neue Welt entstehen lassen!


Families united! Families wanted!!!

Zur Zeit möchte ich vorallem mit anderen Freilernen, Home-, World- und Unschoolern -Mamis, -Papis, Familien und Kiddies vernetzen, uns verbinden, Humannetworks in Freiheit, Respekt, Liebe, Achtsamkeit auf- und ausbauen.

Habt Ihr Lust, Euch zu treffen mit anderen Familien, internationalen Austausch zu erleben? Wir sind in Spanien und freuen uns auf Euch!
Schreibt uns per mail: info@ayurfem.com 

Family Coworking/-living Space in Spanien und Portugal – FamCowoli

Es tut sich grad so einiges! Um  besser Eure Wünsche und Bedürfnisse rauszufinden, habe ich eine kleine Umfrage erstellt. Freue mich wenn ihr mitmacht und mir Eure Gedanken dazu mitteilt!

Hier gehts zur Umfrage:

Umfrage Family Coworking &-living Space

Meine Idee vom Family Coworking /-living Space in Spanien und Portugal nimmt langsam Form an, yupeee!!!! Im Organisieren bin ich gut, das technische macht mir dann schon eher Mühe (falls hier jemand ist, der mich darin unterstützen möchte, bitte melden )…

Hier mal ein paar Stichworte zum FamCowoli-Space:

MUST HAVES:
Natur pur also viiiel Platz zum spielen, verbinden mit der Natur und sich selbst

Haus: so öko und selbstversorgend wie möglich (Solarpannels, Wind, eigenes Wasser)

Auf Chemie wird verzichtet

Ebenso auf industriell hergestellte Nahrung und Produkte wird verzichtet

Liebe & Achtsamkeit

Bewusstsein, Repsekt, gewaltfreie Kommunikation, jeder kommt in seine Eigenverantwortung.

Retreats, Workshops, Seminare….. 

Wildkräuter, gesundes Essen, Selbstheilung, ……

ich hab ne crazy idee: erschaffen von family coworking / coliving spaces (Familie allerdings nicht mehr im herrkömmlichen Sinne gedacht). Es wird in Spanien (Andalusien) und Portugal die ersten Häuser geben. Gedacht sind diese Zentren für selbstbestimmende Menschen, die bewusst mit Allem umgehen. Es wird Retreats, Workshops, usw. geben. Die Häuser sind so weit möglich selbstversorgend (Ökohäuser, die mit Solar / Wind / eigenem Wasser funktionieren), in der Natur gelegen, wo die Kids und Erwachsenen sich und der Natur begegnen und sich wieder verbinden können. Auch für die älteren Menschen ist Platz da. Auf Chemie, industriell hergestellte Nahrung & Produkte wird verzichtet. Es soll ein Raum geschaffen werden, wo Liebe & Achtsamkeit gelebt werden und auch das Miteinander mit gewaltfreier Kommunikation wiedererlernt werden darf. Ansonsten ist jeder frei und es gibt keine Regeln, jeder kommt in seine Eigenverantwortung.
Wer Interesse hat, darf gerne schon mal vorab an der Umfrage teilnehmen: 
https://www.umfrageonline.com/s/b71f5bb
Die Einweihungsfeier ist am 8. Januar 2018, gebucht werden kann hier:
https://gumroad.com/l/DPRZm
Die ersten Wochen können jetzt bereits zum Spezialpreis gebucht werden:
https://gumroad.com/l/BWmit
Weitere Infos per PN oder Email:info@ayurfem.com

Was isst Du? Was bist Du?

Du isst was Du bist…..

Vegan, Rohkost, Ayurveda, Fermentiertes Essen, Wildkräuter, Pflanzen, Lichtnahrung….

Das Sortiment ist recht gross wie soll man/frau sich da noch zurechtfinden? Was passt zu mir, meiner Familie?

Was aber wenn ich mich zwar vegan ernähre, ein oder mehrere Familienmitglieder, Kinder, der Partner, die Partnerin weiterhin ein Frühstücksei möchte zum Sonntagsbrunch? Und die Kinder die Würstchen doch so lieben…..

Dann kommen ja auch noch all die Unverträglichkeiten wie: Laktose, Gluten, ….

Oder soll man noch Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, was ist mit fermentierten Produkten?

 

Ich glaube, es gibt fast soviele verschiedene Meinungen und Ansichten wie es Menschen gibt…….

Natürlich heisst für mich auch, auf sämtliche tierische Produkte zu verzichten.

Oder nur keine toten Tiere essen? Wie geht ihr damit um? Wie gesund ernährt sich euer Umfeld? Wie handhabt ihr es wenn ihr auswärts essen geht?

Seit einigen Jahren hab ich mich zuerst krass auf komplett vegan umgestellt, was mir höchst gut bekam, endlich purzelten die überschüssigen Pfunde welche angefressen, ungesund gelebt und durch Schwangerschaft sitzen geblieben waren und so manch anderer Versuch von Diät bis Sport nicht erfolgreich war……

Dann auch Rückfall auf geht doch nicht als Schweizerin ohne Käse und Fisch und Meeresfrüchte mag ich doch sooo gern…. heute nenn ich es Reifeprozess und geh sogar soweit zu behaupten dass jeder für sich feststellen sollte, welche Ernährungsweise für Ihn/Sie – die Familie die Beste ist und unter Berücksichtigung, dass Jeder verschieden ist, eben auch die Ernährung genauso verschieden ausfallen kann.

Rohkost gefällt mir vorallem im Sommer sehr gut, momentan beschäftige ich mich mit Wildkräuter entdecken, sammeln, essen und zwar ohne Kenntnisse, nach meinem Bauchgefühl und den Sinnen riechen und schmecken….. Und erforsche gerade mal das Sprossen selber ansetzen….

Fazit für mich: auch da jeder in seinem Prozess, keinen Zwang – und ganz wichtig langsam umstellen dem Körper und auch dem Kopf Zeit lassen, sich ans Neue zu gewöhnen…..

ABER: dennoch gesund, pflanzlich, natürlich, und lecker soll’s sein. Und dann wirst du auch zu dem was Du isst und bist was Du isst!

GUTEN APPETITTT!!!

2. BEITRAG

 

Der 2. Beitrag – und da kommst DU auch gleich mit ins Boot (ruder ruder und studier…..)

Ich möchte ein Spiel beginnen und zwar habe ich mir überlegt, wie kann ich diese Plattform so gestalten, dass die Beiträge zwar informativ sind, jedoch auch kurz und knackig und  sowohl der Schreiber wie auch der Leser soll SPASS haben – ich wünsche mir, dass PURE LEBENSFREUDE – Liebe – Harmonie – Lachen, Schmunzeln, Zufriedenheit hier stattfinden dürfen.

So funktioniert’s: Wir (=Du, ich und alle die Lust dazu haben und ethisch korrekte Texte verfassen) schreiben diesen Monat September 2017 Blogbeiträge, in denen das erste Wort mit dem Buchstaben: tataaaaaaaaa

 

anfängt. Machst Du mit?

Damit’s kein Durcheinander gibt und nicht jeder gleich anfängt über Glück zu schreiben, bitte ich Dich mich vorab zu kontaktieren, welches Wort Du dir ausgesucht hast:

Bereits vergeben sind: Glück, Geld, Ganzheitliche Gesundheit, Gemüsebombe ohne Alufolie,

Noch offen sind: Gabe, Gruusig (Ecklig für die die kein CH-Deutsch verstehen), Gastbeiträge, Garen, Grillen (bitte nur über Pflanzliche, lebendige Kost), …. überleg selber mal noch ein bisschen 😉

In dem Sinn let’s rock it!